Roman

aus dem Japanischen von Katja Busson
191 Seiten, geb. mit SU und Leseband; Spotlackierung

ISBN 978-3-944751-28-3

 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

 

Atsuhiro Yoshida

Gute Nacht, Tokio

Tokio, nachts um eins. Schräge und weniger schräge Vögel sind unterwegs. Eine Filmrequisiteurin, eine Telefonseelsorgerin, ein Privatdetektiv, eine angehende Schauspielerin, ein Barkeeper. Man trifft sich, verpasst sich, träumt und erinnert sich. Im ›Blackbird‹ des jovialen Taxifahrers Matsui zum Beispiel, oder im ›Drehkreuz‹, einem von vier Frauen geführten Bistro, das spätabends öffnet und morgens schließt. Der Mond bescheint die Stadt, und wenn nicht der Mond, dann die Neonlichter. Ein Episodenroman, der alle und alles verbindet und den Leser glücklich macht. Gute Nacht, Tokio.

 



Autor

Atsuhiro Yoshida, geboren 1962 in Tokio, ist ein preisgekrönter Book Designer und spätberufener Schriftsteller, der in seinen mittlerweile zahlreichen Büchern mit leichter Hand den kleinen Dingen nachspürt, die das Leben lebenswert machen und die zu suchen sich in jedem Fall lohnt. Gutes Essen und ein guter Tropfen schaden dabei nicht, im Gegenteil: Gute Nacht, Tokio, dessen Umschlagzeichnung natürlich aus der Feder des Autors stammt, beweist es charmant

 

 

 

 

 

 



Pressestimmen

Und am Ende würde man sich gerne auf einen Drink mit den Figuren aus dem Roman verabreden und gemeinsam mit ihnen durch die Tokioter Nacht streunen.

Barbara Geschwinde, Büchermarkt, WDR5, 8.5.2022

Ein kleiner, feiner Roman, der seine nächtlichen Protagonisten mit einem Augenzwinkern liebevoll  begleitet. Zwischendurch muss man schmunzeln und denkt: Es lohnt sich, in Tokio nicht zu früh "Gute Nacht" zu sagen.

Kathrin Erdmann, Unter Büchern, MDR Kultur, 4.5.2022

Magische Reise durch die Nacht von Tôkyô.

Lisette Gebhardt, literaturkritik.de



Friedensplatz 1
99438 Bad Berka

T 036458.491 707

M info@cass-verlag.de

www.cass-verlag.de

Lieferung in Deutschland versandkostenfrei