Morio Kita

(bügerlich Sokichi Saito; 1927–2011), ausgebildeter Arzt und Neurologe, der bis in die frühen 1960er Jahre an verschiedenen Tokioter Krankenhäusern praktizierte, gehört zu den meistgelesenen Autoren seines Landes. Nach Yoru to kiri no sumi de (1960; »In Nacht und Nebel«), für das er mit dem Akutagawa-Preis ausgezeichnet wurde, als Schriftsteller etabliert, veröffentlichte er eine Vielzahl von Erzählungen, Essays und Romanen, darunter die oft als »japanische Buddenbrooks« bezeichnete Familiensaga Nire-ke no hitobito (1964; deutsch 2010 als Das Haus Nire). Großer Wertschätzung erfreuen sich auch seine Märchenromane für Kinder und Erwachsene und seine »Dr. Manbo«-Skizzen, humorige Betrachtungen zu Gott und der Welt.

 

Lieferbare Titel: